New notes (2021-05-09) Neue Weitere Daten für Clementoni-Puzzles verfügbar und weiterhin diese Hinweise beachten.
Eine Bitte an Alle: Hinweise beachten (Link oben), Änderungen an eigenen Einträgen verfolgen (zwecks Fehlervermeidung) und die Offenen Fragen bearbeiten!

Hilfe:Bilder Anforderungen

From Jigsaw-Wiki
Jump to: navigation, search
Language: English  • Deutsch

Allgemeines

Hier werden die Anforderungen von Bildern für Puzzles und deren Boxen aufgezeigt. Es gibt einige Parameter für Bilder, die beachtet werden müssen, damit dieses Wiki ein einheitliches Bild liefert. Weiterhin setzen viele Funktionen zum automatischen Anzeigen von Puzzles auf den Artikelseiten oder in Listen dieses Format voraus. Wird das entsprechende Bild nicht gefunden, wird ein Dummy-Bild angezeigt, wie hier zu sehen ist: NoPic.jpg

Datei-Format

Alle Bilder müssen im JPG-Format hochgeladen werden; andere Formate bzw. Dateierweiterungen werden von den Vorlagen nicht gefunden.

Datei-Größe

Ein hochzuladendes Bild sollte im Allgemeinen nicht mehr als 2 MB Speicher belegen, da dies für eine gute Qualität im JPG-Format ausreichend ist. Ein bekanntes Bildbearbeitungs-Programm ist das frei erhältliche IrfanView, mit dem auf einfache Weise Bilder bearbeitet werden können: Unterstützung vieler Formate, Umwandlung in diese Formate, Bilder zuschneiden, drehen, verkleinern.

Außerdem bietet sich über ein Plugin die Möglichkeit, ein Bild auf eine maximale Dateigröße zu speichern und trotzdem eine möglichst gute Qualität beizubehalten. Es gibt eine Standalone-Variante, da das Plugin für IrfanView nicht unter 64 Bit läuft, ein Download des Tools RIOT 0.5.2 ist hier zu finden.

Bild-Ausrichtung

Es hat sich gezeigt, dass man ein Bild möglichst bildschirmfüllend mit der Kamera fotografiert, d.h. ein Bild im Hochformat mit der Kamera im Querformat ablichtet und später einfach dreht, so erhält man immer die maximale Auflösung. Dennoch ist darauf zu achten, dass etwas Rand gelassen wird, da man sonst nicht erkennt, ob etwas vom Bild der Box/des Puzzles abgeschnitten wurde oder nicht.

Da für jedes Puzzle jeweils ein Bild der Box und ein Bild des fertigen Puzzles angezeigt werden sollen, müssen daher zwei eigenständige Fotos erstellt werden. Beide müssen die selbe Ausrichtung besitzen (hoch oder quer) und oben ist auch im Bild immer oben.

Besonderheiten bei Dreiecks-Boxen

Um bei den Dreiecks-Boxen z.B. von Heye die bestmögliche Qualität zu erreichen, muss die breite Seite der Box fotografiert werden um Verzerrungen oder Unschärfen beim Fotografieren zu vermeiden. Auch hier gilt: die Ausrichtung der Puzzle-Bilder muss bestehen bleiben. Dabei kann es nötig sein, den Karton mal quer oder hochkant zu fotografieren, je nachdem wie das Bild auf der Box gezeigt wird.

Beispiele:

  • 8000 New York: Der Karton liegt quer, damit das Bild die richtige Ausrichtung wie das fertige Puzzle besitzt.
  • 1000 Tokyo: Der Karton liegt hochkant.

Bild-Parameter

Folgende Bedingungen sollten beim Fotografieren beachtet werden:

  • die Ränder des Bildes sollten nicht zu groß gewählt werden, entsprechend muss evtl. zugeschnitten werden
  • es muss alles auf dem Bild zu sehen sein: keine abgeschnittenen Teile
  • das Foto ohne perspektivische Verzerrungen erstellen, d.h. direkt oberhalb der Mitte vom Puzzle aufnehmen
  • Schatten bzw. extreme Lichtverhältnisse vermeiden
  • nur Farbfotos verwenden

Angabe der Quelle

Jedes Bild wird mit dem Benutzer und Datum/Uhrzeit gespeichert, außerdem kann man einen Kommentar angeben. Es dürfen nur eigene Fotografien von Puzzles und Boxen verwendet werden, Bilder von Online-Portalen, Blogs oder Forum-Seiten sind nicht erlaubt.

Schlussbemerkung

Da ein Bild mehr sagt als viele Worte, ist es immer noch besser, ein Bild zu haben als keines, sprich die oben beschriebenen Anforderungen an ein Bild müssen nicht immer erfüllt sein, es wäre aber schöner. Ein verschwommenes dunkles Handyfoto kann später immer noch durch ein besseres ersetzt werden.